Automatischer Datei-Import (Datei-Lauscher)

Dateilauscher

F├╝r den automatischen Datei-Import kann zu jedem Karteieintragstyp ein spezieller ÔÇ×LauschordnerÔÇť angegeben werden. Alle neuen Dateien, die in diesem Eingangsordner landen, werden in die aktuell ge├Âffnete Patientenkartei als neuer Karteieintrag von diesem Typ mit Anhang importiert. Diese Einstellungen k├Ânnen nur von einem Administrator in den tomedo┬«-Einstellungen unter Arbeitsplatz Ôćĺ Karteieintr├Ąge vorgenommen werden und werden f├╝r jeden Arbeitsplatz individuell gespeichert. Hier nicht erkl├Ąrte Einstellungen werden ├╝ber die entsprechenden Tooltipps erkl├Ąrt.

tomedo handbuch automatischer datei import lauscher
  1. Allgemeines Verzeichnis: Hier kann ein allgemeines Suchverzeichnis eingestellt werden. Die Karteieintr├Ąge werden dann ohne Voreinstellung erstellt.
  2. Rekursive Suche: Wenn angew├Ąhlt, wird auch in Unterverzeichnissen auf ├änderungen reagiert.
  3. Suchpfad: Pfad f├╝r den links angew├Ąhlten Karteieintrag-Typ, w├Ąhlbar ├╝ber (+), l├Âschbar ├╝ber (ÔÇô).
  4. Dateifilter: Hier kann nach Textmustern (z.B. Dateiendungen) gefiltert werden. Hinweis: Es werden alle Datei├Ąnderungen ignoriert, die nicht auf die Filter passen!
  5. L├Âschen: Wenn aktiviert, werden die gefundenen Dateien nach erfolgreichem Import in die Patientenakte gel├Âscht aus dem Ordner gel├Âscht.
  6. Netzlaufwerk: Es kann auf ein Netzlaufwerk im Intervall x Sekunden gelauscht werden.

Tipp: Importierte .txt-Dateien k├Ânnen auch gleich mehrere Karteieintr├Ąge codieren, indem der Name oder das K├╝rzel des Karteieintragstyps gefolgt von einem Doppelpunkt in der .txt-Datei erw├Ąhnt wird. Wenn Sie die .txt-Datei z.B. bef├╝llen mit:

    ANA: abc THE: def

wird vom Datei-Lauscher ein ANA-Eintrag abc und ein THE-Eintrag def erzeugt.

Angabe des Karteieintragtyp-Namens statt des K├╝rzels funktioniert auch, z.B.:

    Anamnese: abc

    Therapie: def

Dateizuordnung ├╝ber QR-Code

tomedo handbuch automatischer datei import qrcode

Bilddateien k├Ânnen automatisch den richtigen Patienten zugeordnet werden, wenn die Option 1 „Bilddateien ├╝ber QR-Code zuordnen“ aktiviert ist. Analog zu dem gew├Âhnlichen Dateilauscher m├╝ssen ein Such- bzw. Importpfad 2, Dateifilter 3 und ein Intervall f├╝r den Import 4 vorgegeben werden. Zus├Ątzlich werden ein Default-Karteieintragstyp 5 und eine Patienten-ID 6 f├╝r den Fall einer nicht erfolgreichen Zuordnung ben├Âtigt. Wenn der QR-Code nicht erfolgreich eingelesen werden konnte, wird das Dokument in der Kartei dieses Patienten unter dem gew├Ąhlten Karteieintragstyp gespeichert. Nur Karteeintragstypen vom Typ Anhang sind daf├╝r zul├Ąssig.

Der QR-Code wird in einem Custom-Formular durch tomedo® generiert. Für die korrekte Zuordnung muss die Vorbefüllung des Codes wie folgt aufgebaut sein:

ket<:>DOK<,>pid<:>$[pid]$<,>text<:>Texteintrag

Hierin sollte DOK durch das K├╝rzel des gew├╝nschten Karteieintragstypen ersetzt werden. Auch hier sind nur Karteieintr├Ąge vom Typ Anhang zul├Ąssig f├╝r einen erfolgreichen Import. $pid$ ist die Patienten-ID. Tragen Sie hier eine feste Zahl ein, so werden Dokumente mit diesem QR-Code immer demselben Patienten zugeordnet. Texteintrag kann ein beliebiger Text sein, der nach dem Einlesen des Dokumentes als Karteitext angezeigt wird.

Inhaltsverzeichnis